• Unabhängig
  • Ehrlich
  • Bürgernah

Wahl 2021
Wir stellen uns hier ausführlich vor!

Zum Abspielen des Videos bitte auf den Play-Button klicken.

Liebe Leserin, lieber Leser,

der BÜRGERVEREIN JORK (BVJ) ist eine im Jahr 1986 gegründete, parteiunabhängige Wählergemeinschaft, die mittlerweile auf 35 erfolgreiche Jahre Arbeit im Rat der Gemeinde Jork zurückblickt.

Die Gründung basierte seinerzeit auf einer Unzufriedenheit in Teilen der Jorker Bevölkerung über die damalige Politik der Mehrheit im Jorker Rat, die damals wesentlich von der CDU bestimmt gewesen ist. Um der Unzufriedenheit eine Stimme zu geben, entschlossen sich damals einige Jorkerinnen und Jorker, den BVJ zu gründen, um zur damaligen Parteienlandschaft eine ernstzunehmende, einwohnerorientierte Alternative zu bieten. Seit dieser Zeit tritt der BVJ bei den Wahlen zum Rat der Gemeinde regelmäßig mit einer starken Liste von Kandidatinnen und Kandidaten an. Dies gilt auch für die Wahl am 12. September 2021. Hier bieten sich 14 engagierte Frauen und Männern an, die bereit sind, einen großen Teil ihrer Freizeit ehrenamtlich für Sie und das Wohl der Gemeinde einzusetzen.

Der BVJ strebt an, wieder die größte Fraktion im Rat der Gemeinde zu stellen.

Wir haben den Vorteil, dass wir keine parteipolitischen Rücksichten auf die Landes- und Bundesebene nehmen müssen. Wir können uns auf das Wohl der Gemeinde konzentrieren. Das ist ein entscheidendes Merkmal, wodurch wir uns von den in Jork antretenden Parteien abgrenzen und unterscheiden.

Kommunalwahl am 12. September 2021

Sie haben am 12. September 2021 die Möglichkeit, mit Ihren Wahlstimmen Einfluss auf die Zusammensetzung des Rates der Gemeinde Jork und damit auf die Geschicke unseres Gemeinwohls für die nächsten fünf Jahre bis 2026 und darüber hinaus zu nehmen. Bitte machen Sie von diesem Recht rege Gebrauch. Falls Sie an diesem Wahltag nicht in Jork sein sollten oder falls Sie aufgrund der gegenwärtigen Pandemielage von einem Gang ins Wahllokal Abstand nehmen wollen, nutzen Sie bitte alternativ das Briefwahlangebot.

Wofür steht der BVJ wertepolitisch?

Die Fraktion des BVJ macht im Rat der Gemeinde unmittelbare Politik für Jork. Die Einwohnerinnen und Einwohner unserer lebenswerten Gemeinde stehen im Mittelpunkt.

Der BVJ steht für Weltoffenheit, Toleranz und gesellschaftliche Vielfalt. Der BVJ sagt „nein“ zu Rassismus, zu sozialer Ausgrenzung und Extremismus.

Diese Werte bestimmen das politisches Bewusstsein und sind für die Kandidatinnen und Kandidaten des BVJ Richtschnur für das konkrete Handeln hier vor Ort in unserer Gemeinde.

Alle Einwohnerinnen und Einwohner, unabhängig von Nationalität, Geschlecht, Weltanschauung und religiöser Identität, die in Jork leben, sollen hier eine Gemeinschaft finden. Wir wollen, dass auch Sie Ihren Platz in unserem Gemeinwohl finden.

v

Kontakt

Bürgerverein Jork e.V.
Timm Hubert, 1. Vorsitzender
Mail: timm.hubert@gmx.de
Telefon: 0151 156 176 34

Was sind sachpolitische Schwerpunkte des BVJ?

  • Erhaltung des Alten Landes als Obstbaulandschaft
  • Erhaltung des Alten Landes als Naherholungsgebiet und Ausbau des Tourismus
  • Pflege des Kulturerbes, der Denkmalförderung und Bewerbung zum Welterbe mit den sogenannten Traditionskernen (mehr erfahren)
  • Nachhaltige, regionale Klimaschutzpolitik
  • Moderner Standort für Bildungs- und Betreuungsangebote
  • Behutsam zu entwickelndes, aufgelockertes Wohnen
  • Gesteuerte Gewerbeansiedlung für vorzugsweise örtliche Gewerbebetriebe
  • Verantwortungsvoller, realitätsnaher Umgang mit Steuergeldern
  • Parteipolitische Unabhängigkeit und reine Vertretung für Jork
  • Meinungsvielfalt
  • Bürgernähe für Meinungen, Ziele und Interessen, Sprachrohr für die Bürgerinnen und Bürger, direkt, ehrlich, offen.

Unsere Aussagen zu den folgenden Themen sind richtungsweisende Anhaltspunkte, mit denen Sie sich als Bürgerin und Bürger der Gemeinde Jork ein Bild über uns und unsere Politik machen können. Sie sind zugleich Leitlinien für unsere in den Rat der Gemeinde gewählten Ratsmitglieder.

Unsere Ziele

Ziele für Jork

Unsere Kernziele sind ein Höchstmaß an Bürgernähe und Zufriedenheit für alle in Jork lebenden Menschen, der Erhalt der heutigen lebenswerten Gemeinde mit ihrer offenen, vielseitigen Bevölkerung und ein gemeinschaftlich orientiertes Jork für Jung und Alt. Eine modern ausgestattete und bürgernah aufgestellte Verwaltung, die ein Selbstverständnis als Dienstleister hat, trägt dazu bei, diese Ziele verfolgen zu können.

Mit den o.g. sachpolitischen Schwerpunkten wollen wir diese Kernziele inhaltlich füllen.

Um diese Inhalte umsetzen zu können, werden im Rat entsprechende Mehrheiten benötigt. Dies macht den Willen zur Zusammenarbeit und eine gewisse Kompromissbereitschaft erforderlich. Unsere Position verbessert sich jedoch dadurch, wenn wir die größte Fraktion stellen. Mit Ihren drei Stimmen für den BVJ können Sie mit der Kommunalwahl aktiv zu dieser förderlichen Rahmenbedingung beitragen.

Unsere Zusammenarbeit mit der Verwaltung und im Rat mit den anderen Fraktionen richtet sich nicht nach einzelnen Parteien, Rangordnungen oder politischen Positionen, sondern ist darauf ausgerichtet, zukunftsweisende Ziele mit allen Mitwirkenden zu erreichen. Die Grenze der Zusammenarbeit liegt jedoch darin, wenn extremistische Töne angeschlagen werden.

Wir wollen als BVJ die Lebensqualität in Jork erhalten und ausbauen. Wir denken, dass uns dies gelingen kann,

  • wenn Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten für alle angeboten werden,
  • wenn die Verkehrsplanung und -sicherheit erhöht wird,
  • wenn ein zukunftsorientiertes Angebot an Kindertagesstätten, heutigem Hort und kommender Ganztagsschule bereitgestellt wird. Dieses Angebot trägt wesentlich zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei und unterstützt nachhaltig auch alleinerziehende Mütter und Väter. Der BVJ bedauert, dass mit Stand vom 25.06.2021 der Anspruch auf eine Ganztagsbetreuung ab der 1.Grundschulklasse ab dem Jahr 2026 durch die gegenteilige Intervention der Bundesländer nicht beschlossen ist.
  • wenn die soziale und kulturelle Integration innerhalb der Gemeinde gefördert wird. Dafür sind spezielle Angebote für Familien und Alleinerziehende, für Seniorinnen und Senioren sowie für Jugendliche zu schaffen. Durch eine aktive Einbindung dieser Zielgruppen entstehen passende Lösungen.
  • wenn ein breitgefächertes, zeitgemäßes Bildungsangebot weiterentwickelt wird,
  • wenn ausreichende Nahversorgungsmöglichkeiten über das gesamte Gemeindegebiet hinweg bestehen. Die Unterversorgung an der Este in Königreich, Estebrügge, Hove, Moorende und Leeswig soll bedarfsorientiert behoben werden. Die Diskussion über die Ansiedlung eines neuen Marktes soll durch eine Bürgerbeteiligung erfolgen.
  • wenn in Anbetracht der gestiegenen Einwohnerzahlen der letzten 10 Jahre eine bedarfsbezogene ärztliche Versorgung erreicht und gesichert wird. Die allgemeinärztliche Versorgung steht hierbei in einem besonderen Fokus. Die fachärztliche Niederlassung für Kinder und Jugendliche würde der Einwohnerentwicklung Rechnung tragen. Derzeit ist es schwer, Aufnahme bei einem Kinderarzt zu finden. Lange Wege sind derzeit die Regel.
  • wenn ÖPNV-Anbindungen ausgebaut und verbessert werden. Ein Ringverkehr durch mehrere Gemeindeteile mit Anschluss nach Buxtehude und zum Fähranleger Finkenwerder könnte den Individualverkehr mit PKW wirksam verringern.

Wir wollen eine Stärkung der Gemeinde Jork hinsichtlich a) Gesellschaft, b) Wirtschaft und c) für die Zukunft erreichen.

a) Gesellschaft

Für die gesellschaftlichen Gruppen der Seniorinnen und Senioren sowie der Familien, Alleinerziehenden und insbesondere für berufstätige Elternteile braucht es einer kontinuierliche Verbesserung der Rahmenbedingungen:

  • Seniorinnen und Senioren sollen sich in Jork wohl und sicher fühlen! Ob im Straßenverkehr, in der Freizeitgestaltung oder bei der Hilfe von Formalitäten. Bei der kommenden Bauleitplanung kommt es darauf an, für diese Altersgruppe zugeschnittenen und möglichst zentral gelegenen Wohnraum zu schaffen. Ein bedarfsorientiertes, optional hinzuwählbares Betreuungsangebot rundet die Neuausrichtung ab. Die Stimmen werden zunehmend wahrnehmbar, dass vielfach Interesse besteht, vom Eigenheim oder aus einer großen Wohnung in eine besser zugeschnittene, altersgerechte Wohnung zu wechseln.
  • Eltern und Alleinerziehende mit ihren Kindern werden aktiv unterstützt. Zahlenmäßig passende Angebote für die Betreuung über Kindergärten und Hort bis einschließlich der 4. Grundschulklasse werden bereitgestellt. So wie es oben beschrieben gelingt, altersgerechten Wohnraum zu schaffen, können frei werdende Häuser und Wohnungen auch von Familien bzw. Alleinstehenden mit Kindern nachgenutzt werden.
  • Jugendliche: Angebote für Jugendliche bestehen bereits vielfältig durch eine lebendige und breitgefächerte Jugendarbeit durch die Kirchengemeinden, die Feuerwehr, in Sport- und sonstigen Vereinen, Organisationen und Initiativen sowie durch die Gemeinde selbst. Dieses Engagement wird fortgesetzt. Doch infolge der Corona-Pandemie ist zusätzlich ein Augenmerk insbesondere auf die Folgen für Jugendliche zu richten, damit eingetretene Nachteile behoben werden. Entscheidend hierbei ist, dass die Gemeinde bei Bedarf auch finanzielle Unterstützung liefert, um Lösungen und Angebote zu ermöglichen.
  • Bildung: Erhaltung und Ausbau der Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche. Die heutige „Grundschule Am Westerminnerweg“ in Jork entspricht baulich nicht mehr den heutigen pädagogischen Anforderungen an eine zukunftsorientierte Grundschule. Hierfür ist ein Neubau erforderlich. Dieser Neubau wird die größte Investition seit Jahrzehnten sein, die die Gemeinde Jork über Kredite finanzieren wird. Der Bau der neuen Schule wird die Wahlperiode 2021 – 2026 prägen. Das an der Grundschule Königreich und an der Oberschule bereits erreichte Niveau soll gehalten werden. Der BVJ macht sich ferner dafür stark, dass an allen drei Schulen der Gemeinde der Prozess der Digitalisierung im Unterricht weiter fortgesetzt wird, um die neuen pädagogischen Möglichkeiten zu nutzen. Die Ausstattung mit erforderlicher Hardware- und Software sieht der BVJ als Daueraufgabe an. Die verlässliche Ausstattung auch der Lehrerinnen und Lehrer ist sicherzustellen.
  • Vereine und Sport: Die Vereine bilden eine wesentlich Grundlage für die Stärkung unserer Gesellschaft und werden in ihrem Bemühen darin von uns unterstützt. Dies geschieht regelmäßig durch eine finanzielle Beteiligung.

Für eine funktionierende örtliche Gemeinschaft kommt es auf Eigeninitiative und das ehrenamtliche Engagement an. In Feuerwehr, Sportvereinen, Kirchengemeinden, Kultur- und Bürgerinitiativen usw. besteht hierzu die Möglichkeit. Der BVJ wird weiterhin daran mitwirken, dass die Gemeinde durch finanzielle Förderungen gute Rahmenbedingungen schafft. Eine gefestigte Gemeinschaft liefert die Basis, benachteiligte Menschen zu unterstützen und fremde Menschen zu integrieren.

b) Wirtschaft, Verkehr und Gemeindeverwaltung

  • Fortbestand des Obstbaus sichern. Infolge der Elbvertiefung in den zurückliegenden Jahren wird der Obstbau durch Versalzung und Verschlickung der für die Beregnung benötigten Süßwasserflächen belastet. Der BVJ fordert weiter, dass Hamburg, Niedersachsen und der Bund Maßnahmen ergreifen, um die Bedrohungslage umzukehren. Este und Lühe dürfen nicht weiter verschlicken. Diese Flüsse dienen auch der Wasseraufnahme bei Starkregenereignissen. Verschlickte Flussläufe erhöhen das Risiko von Überschwemmungen.
  • Vermeidung von Abwanderung bestehender Handwerks- und Gewerbebetriebe zum Beispiel durch Gewerbeansiedlungen auf neuen Flächen. Dadurch werden vorhandene Arbeits- und Ausbildungsplätze gesichert und weitere können geschaffen werden.
  • Belebung von Einzelhandel, Dienstleistern, Gastronomie und Beherbergungsgewerbe zur Sicherstellung einer guten Versorgung sowie Vermeidung von Leerständen
  • Aufnahme in die Liste der UNESCO als Weltkulturerbe auf der Grundlage des Ratsbeschlusses vom 17.03.2021 ermöglichen
  • Ausbau des Tourismus. Werben mit den Stärken des Alten Landes. Dem Fahrradtourismus gehört die Zukunft. Daher unterstützen wir die Ansiedlung von fahrradspezifischen Dienstleistungen wie Übernachtungsangebote, Fahrradreparatur und -verleih. Ein „Dorfrad Altes Land“ als Umsetzung bekannt aus Großstädten könnte eine echte Alternative sein und neben dem Tourismus auch Teil des ÖPNV werden
  • Stärkung des Aufgabenbereichs Wirtschaftsförderung und Standort-Marketing in der Gemeindeverwaltung.
  • Weiterentwicklung des „Dienstleistungsbetriebes Gemeindeverwaltung Jork“
  • Ausbau der Digitalisierung in der Rathausverwaltung
  • Verstärkung der gemeindeübergreifenden Zusammenarbeit auf Verwaltungsebene
  • Weiterer Handlungsbedarf in der örtlichen Verkehrsplanung ergibt sich z. B. für
    • die Sanierung einiger Gemeindestraßen
    • die Erstellung eines Radwegekonzeptes mit anschließender Realisierung. Unser Antrag vom 14.01.2021 ist darauf ausgerichtet. Sie finden diesen hier.
    • die Verkehrs- und Parkplatzsituation in den Ortszentren von Estebrügge und Jork.
    • Weiterer Ausbau eines hochleistungsfähigen Breitbandnetzes in Wohn- und Gewerbegebieten.

c) Zukunft

  • Stärkung der Identität der Gemeinde
  • Stärkung des Bürgerengagements
  • Erhaltung der Gemeinde Jork in ihrer jetzigen Eigenart insbesondere hinsichtlich des dörflichen Charakters und der Kulturlandschaft. Die finanzielle Förderung von privaten Baudenkmalen trägt dazu bei. Die Zentrumslagen von Jork und Estebrügge sollen aufgewertet werden.
  • Schaffung von Wohnangeboten für alle Altersgruppen. Moderate Ausweisung von kleinen Baugebieten
  • Oberflächenentwässerung: In der Vergangenheit ergriffene Maßnahmen und Regelungen zur Oberflächenentwässerung in mehreren Siedlungsbereichen der Gemeinde halten immer öfter heutigen Starkregenereignissen nicht stand. Es bedarf neuer Maßnahmen und Regelungen, um auftretenden Beeinträchtigungen entgegenzutreten.
  • Der BVJ unterstützt aktiv die Bürgerinitiative „Altes Land gegen die Verkehrsflut“. Noch vor der politischen Sommerpause hat der BVJ einen Antrag gestellt, um auch Maßnahmen gegen den Lärm zu erreichen, der vom gestiegenen Verkehr ausgeht. Sie finden diesen hier
  • Berücksichtigung der demografischen Entwicklung bei allen relevanten Planungen
  • Wir wollen die Lebensqualität nachhaltig sichern
  • Aufstellen eines neuen Flächennutzungsplanes (FNP)
    • wir werden den künftigen FNP intensiv dazu nutzen, um unseren Vorstellungen von einer behutsamen, nachhaltigen, ihrem Wesen nach bewahrenden Planung unserer Gemeinde einen Rahmen zu geben. Dieser soll langfristige Fehlentwicklungen verhindern und gleichzeitig Maßnahmen zur Sicherung der von uns gewünschten Entwicklung ermöglichen
    • der FNP muss die verbindliche Grundlage eines langfristigen planerischen Handelns auch für die künftigen Gemeinderäte bleiben. Es wird verstärkt darauf ankommen, innerhalb des FNP das gesamte Spektrum planungsrechtlicher Maßnahmen (z. B. Sicherung von Landschaftsfenstern, Abrundungssatzungen) insgesamt noch besser als bisher rechtzeitig auszuschöpfen
  • Intensivierung von Maßnahmen zum Klimaschutz: Bei der Bauleitplanung sollen Vorgaben aufgenommen werden, um erneuerbare Energiequellen zu nutzen. Entsprechende Gebote sollen möglichst durch Fördermaßnahmen begleitet werden, um den Eingriff abzumildern. Das erfolgreiche energetische Sanierungsmanagement für Teile von Jork (Informationen hier) soll in den kommenden Jahren für weitere Teile der Gemeinde umgesetzt werden. Hauseigentümer profitieren hierdurch direkt, wenn sie im Rahmen dieser Projekte energetische Sanierungen durchführen.

Was bringt die Post-Corona-Pandemie-Zeit?

Unser Gemeinwohl in Jork, unsere gesamte Gesellschaft sowie letztlich die Staatengemeinschaft kennen trotz früherer Wirtschaftskrisen, trotz immer wiederkehrender Naturkatastrophen und anderer Notlagen aus Kriegen und Terrorismus keine Krise, wie sie mit der Corona-Pandemie seit dem Frühjahr 2020 besteht. Das Ausmaß und die Folgen auf Wirtschaft und Gesellschaft, auf uns Menschen sind abschließend nicht bekannt. Wir leben derzeit mit ersten Erkenntnissen, Schätzungen, Prognosen, Befürchtungen und tlw. auch mit Ängsten. Wir wissen sicherlich um die unermesslich angestiegene und noch anwachsende Verschuldung und wir nehmen zunehmend wahr, dass eine hohe Anzahl an Kindern und Jugendlichen psychisch belastet sind und Lern- und Sozialdefizite aufweisen. Weiter wissen wir, dass zigtausende Erwerbstätige und Selbständige ihre berufliche Grundlage bzw. wirtschaftliche Existenz verloren haben und somit vor dem sozialen wie ökonomischen Nichts stehen und darunter auch psychisch leiden. Wir wissen, dass über eineinhalb Jahre keine Vereins- sowie Kulturtätigkeit jeglicher Art stattgefunden hat.

Um den Folgen zu begegnen, bedarf es enormer politischer Anstrengungen auf Bundes-, Landes- und auch kommunaler Ebene in gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Hinsicht.

Ohne heute schon benennen zu können, in welchem Ausmaß unser Jorker Gemeinwohl betroffen sein wird, ist damit zu rechnen, dass auch auf unserer Ebene Maßnahmen ergriffen werden müssen, um Jorker Bürgerinnen und Bürgern, Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen, Vereinen, Verbänden, Einrichtungen und Gewerbe- und Wirtschaftstreibenden zu helfen, um wieder einen gefestigten Platz in der Gesellschaft zu erhalten. Gute Worte werden nicht reichen. Benötigt werden Kreativität und Geld, um geeignete Maßnahmen zu ermöglichen.
Es wird sicherlich so sein, dass die Wahlperiode 2021 bis 2026 dadurch geprägt sein wird, den Folgen der Corona-Pandemie nachhaltig entgegenzutreten. Der BÜRGERVEREIN JORK wird sich dieser Verantwortung aktiv stellen.

Was uns als Fraktion wichtig ist

Diese Positionsbestimmung beschreibt unsere Einschätzung und Wertigkeit zu verschiedenen Themen, denen wir uns zu stellen haben. Wir werden nach Kräften alles tun, um diese Positionen umzusetzen und die zuvor definierten Ziele zu erreichen.

Im Übrigen unterliegen die Fraktionsmitglieder keinem Fraktionszwang. Sie sind frei und ungezwungen in ihren Entscheidungen. Dessen ungeachtet bildet unsere Fraktion in entscheidenden Fragen eine starke Einheit.

Unser Hauptziel bleibt die weitere Konsolidierung der Finanzen. Es bleibt bei unserer Leitaussage, dass vor jeder Investition neben den Auswirkungen auf die aktuelle Gesamtsituation der Gemeinde stets auch die wirtschaftlichen Folgen zu berücksichtigen sind. Wir werden weiterhin mit Augenmaß und Weitsicht in Infrastruktur investieren.

Wir sind und bleiben die kompetente Fraktion und Ihr zuverlässiger Partner. Das bedeutet für uns, Ihnen zuzuhören und mit Ihnen zu kommunizieren. Wir sind politischer Innovationsführer in der Kommunalpolitik und erzielen durch bürgernahe Politik und Kommunikation eine lebenswerte Gemeinde.

Ihre drei Stimmen für den BÜRGERVEREIN JORK zur stärksten Kraft
 – aus Jork für Jork

Unsere Videos

Wir zum Thema Bildung

Wir zum Thema Ehrenamt

Wir zum Thema Verschlickung und Obstbau

Wir zum Thema Radwege

Wir zum Thema Ortskerngestaltung

Wir sind der Bürgerverein Jork

Unsere Kandidaten

Partho Banerjea

53 Jahre, Verwaltungsbeamter, Dipl.-Verw. FH

Meine Engagements
Fraktionsvorsitzender BVJ, Kirche in Borstel (KiB)

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… ich weiterhin die Entwicklung der Gemeinde Jork aktiv mitgestalten möchte.

Alfred Behnke

69 Jahre, Pensionär (Bankkaufmann)

Meine Engagements
Funktionärstätigkeiten im Sportverein, Anlage- & Finanzierungsberatung

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… ich gemachte Erfahrungen aus dem Berufsleben (Banker) gut & gerne in eine ehrenamtliche Tätigkeit einbringen kann.

Heike Dethloff

59 Jahre, kfm. Angestellte

Meine Engagements
zwei erwachsene Töchter

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… mir Jork & das Alte Land am Herzen liegen und ich etwas für das Gemeinwohl tun möchte.

Klaus Hubert

69 Jahre, Diplom-Ingenieur

Meine Engagements
Kultur & Tradition im Alten Land, Aktiv im Schützenverein Jork-Borstel

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… es mir auch nach über 35 Jahren immer noch Spaß bringt.

Ryan Banerjea

23 Jahre, Tischlermeister

Meine Engagements
Aktiv im Kirchenvorstand

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… ich an der Zukunft von Jork mitarbeiten will und für kommende Generationen attraktiv gestalten möchte

Ryan Banerjea

23 Jahre, Tischlermeister

Meine Engagements
Aktiv im Kirchenvorstand

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… ich an der Zukunft von Jork mitarbeiten will und für kommende Generationen attraktiv gestalten möchte

André Funk

39 Jahre, Versicherungskaufmann

Meine Engagements
guter Vater/Ehemann in „ständiger Ausbildung“

Ich kandidiere für den Rat, weil …
… gute Politik Bürgerengagement braucht & schon Lessing sagte „Beide schaden sich selbst: der zuviel verspricht & der zuviel erwartet.

Heidi Ganzert

75 Jahre, Rentnerin

Meine Engagements
Mitglied in verschiedenen Vereinen, Seniorenarbeit

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… ich die Entwicklung der Gemeinde aktiv mitgestalten möchte und mich weiterhin für die Belange und das Wohl unserer Ge- meindemitglieder einsetzen werde.

Timm Hubert

31 Jahre, Leiter Marketing

Meine Engagements
1. Vorsitzender BVJ, Jugendtrainer im TuS Jork

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… ich mich mit Jork identifiziere und gerne aktiv ein Stück zurück geben möchte.

Heiko Meyer

53 Jahre, Selbständiger

Meine Engagements
Kapitän, Geschäftsführer einer Reederei

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… ich mich für die moderne Weiterentwicklung unter Beibehaltung des traditionellen Charakters der Gemeinde einsetzen möchte

Andreas Bockstedte

47 Jahre, Dr. Ing., Sachverständiger

Meine Engagements
Erneuerbare Energien und Wassersport

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… mir für die weitere Entwicklung von Jork ganzheitliche Ansätze wichtig sind, mit einer fairen Balance von Lebensqualität und Arbeit.

Ellen Dambrowski

47 Jahre, Rechtsanwaltsfachangestellte

Meine Engagements
Exklusive Marmeladenköchin, Mutter

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… ich in Jork etwas bewirken und verändern möchte, gerade für junge Familien und alleinerziehende Mütter / Väter. Meckern kann jeder, ich möchte aber etwas bewirken…

Claudia Heyn

42 Jahre, Bankkauffrau / Vermögensberaterin

Meine Engagements
aktives Mitglied im TuS Jork, ehemalige Blütenkönigin

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… ich mein Engagement für unseren gemeinsamen Lebensraum im Alten Land, dessen Erhalt & seine Zukunftsfähigkeit einbringen möchte.

Sven Hubert

27 Jahre, Kaufmann Großhandel

Meine Engagements
Trainer beim ASC Estebrügge,
Aktiv im Schützenverein Jork-Borstel

Ich kandidiere für den Rat, weil…
… ich mich besonders für das Vereinsleben in unserer Gemeinde stark machen will – das Ehrenamt ist sehr wichtig.

Lothar Buckow

63 Jahre, Elbfischer

Meine Engagements
Seehund & Adlerwatching, Mitglied FFW

Ich kandidiere für den Rat, weil …
… ich mich dann noch mehr um unsere Elbe, deren Ufer und Strände, ihren Inseln, kümmern kann und muss.

Weitere Informationen

Unsere Veranstaltungen

Ab 13.08.21 | jeden Freitag ab 14 Uhr
Lernen Sie uns auf dem Wochenmarkt kennen.

Genauer Termin folgt
Ortsführung – Historie und Zukunft vom Jorker Ortskern mit Gerd und Klaus Hubert.

02.09.2021 I 15.00 Uhr
Im Gespräch mit dem Elbfischer Lother Buckow auf der Elbe. Ort: Yachthaften Jork-Borstel. Weitere Infos gibt es hier.

12.09.2021 | 19:30 Uhr
Unsere Wahlparty findet auf dem Obsthof Lefers am 12. September 2021 ab 19.30 Uhr statt. Sie sind herzlich eingeladen.

 

Briefwahl

Am 12. September sind die Wahllokale von 8 – 18 Uhr geöffnet. Wenn Sie an diesem Wahlsonntag nicht in Ihr Wahllokal kommen können, nutzen Sie bitte vorher die Briefwahl. Sollten Sie wegen der Coronavirus-Pandemie Bedenken haben, ob Sie das Wahllokal aufsuchen sollten, entscheiden Sie sich ebenfalls für die Briefwahl. So können Sie trotzdem von Ihrem Wahlrecht Gebrauch machen.

Ihre drei Stimmen bei der Wahl des Gemeinderats und auch des Kreistags können Sie beliebig an den vorgesehenen Stellen auf dem jeweiligen Stimmzettel verteilen. Sie können Ihre drei Kreuze auch auf mehrere Personen oder den BVJ bzw. die Parteien beliebig verteilen.

Anmerkung: Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise, die Sie mit Ihren Wahlunterlagen erhalten.

Unsere Kandidaten für den Kreistag

Der Freien Wählergemeinschaft (FWG) Stade sind 13 Wählergemeinschaften aus dem Kreisgebiet Stade zugeordnet. Aus ihnen werden die Abgeordneten der Fraktion FWG des Stader Kreistages gebildet. Die Wählergemeinschaften sind keine Parteiorganisationen, sondern Vereine oder Interessengemeinschaften, in denen sich engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammengefunden haben.
Ziel ist es, eine allein an den Interessen der Kommune ausgerichtete, unabhängige und effiziente Politik für die Menschen vor Ort zu betreiben. Selbstverständlich steht die FWG zur freiheitlichen und demokratischen Grundordnung unseres Landes. Kurz gesagt: Kommunalpolitik wird auch hier von Bürgerinnnen und Bürgern gemacht. Aus dem BVJ ist Gerd Lefers über die FWG seit 30 Jahren Kreistagsabgeordneter und bringt hier seine zahlreichen Erfahrungen ein.
Nähere Informationen über die FWG erhalten Sie hier.

Gerd Lefers
71 Jahre, Obstbaumeister
Lothar Buckow

63 Jahre, Elbfischer

Klaus Hubert

69 Jahre, Diplom-Ingenieur

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen